Gekürzte RSS-Feeds in voller Länge abonnieren

Update: Dieser Artikel erschien ursprünglich am 20. Februar 2012. Da der damals vorgestellte Service nicht mehr existiert, habe ich den Artikel überarbeitet und um neue Links und einen neuen Service ergänzt.

Dieses Wochenende hab ich zwei Blogs gefunden, die mich sehr interessieren. Daher hab ich von beiden mit Feedly den RSS-Feed abonniert und mich darauf gefreut, zukünftig immer mizubekommen, wenn es einen neuen Artikel dort gibt – ohne jeden zweiten Tag auf die Seite gehen zu müssen. Aber dieser Vorteil von RSS sollte bekannt sein.

Ein zweiter Grund, warum ich interessanten Blogs per RSS folge ist, dass ich die Artikel dann zum Beispiel auch unterwegs offline lesen kann, denn RSS-Reader auf Smartphones (wie mein Favorit FeedMe), Netbooks, usw. laden die Artikel auch zum Offline-Lesen herunter, wenn sie richtig eingestellt sind. Wenn nun aber die Blog-Betreiber*innen den RSS-Feed so einstellen, dass nur die ersten paar Zeilen angezeigt werden, wars das mit dem Lesen unterwegs oder entspannt und zügig ohne lange Ladezeiten online im Feedreader. Bis vor Kurzem flogen solche Blogs bei mir wieder raus – was bei manchen sehr interessanten durchaus schade war.

There is a tool for everything

Dann bin ich auf einen kostenfreien Service gestoßen, der mir genau dabei hilft! Du gibst auf der Website Full-Text RSS Feed einfach die Adresse zum gekürzten RSS-Feed ein und erhältst ein paar Sekunden später eine neue RSS-Feed-Adresse. Diese zeigt nun alle Artikel in voller Länge samt aller Bilder an! 🙂

Also, mit dem Tool erstellte RSS-Adresse abonnieren – und schon steht der gewohnten Lesefreude ohne lange Ladezeiten und ohne Zwangsbesuche von Websites nichts mehr im Wege.